foto's Ellen Floris/gedichten Chris Boon

Foto’s von Ellen Floris mit Gedichten von Chris Boon

Naturzentrum Ameland

Strandweg 38

Nes

Ellen Floris wohnt an der Friesischen Wattenmeerküste und hat sich auf das Fotografieren in diesem Naturgebiet spezialisiert.

Im Watt öffnet sich für sie buchstäblich die Welt. Weite Lüfte, Meere von Licht, die exakt gerade Linie des Horizonts, das ist ihre Welt der Bilder, das ist die Welt, in der sie sich gerne aufhält, die ihr Auge mit Genugtuung erfüllt und die sie gerne mit ihrer Kamera einfängt und nach Hause holt.

Ende 2010 wurde sie für ihre Arbeit mit der Auszeichnung Wattengold belohnt, eine regionale Auszeichnung für nachhaltige Produkte und Dienste aus dem Wattenmeerraum. 

 

Chris Boon begann als Junge bereits mit dem Schreiben von Gedichten und ist bis heute seiner Begabung treu geblieben. Die Wattenmeerfotos von Ellen Floris inspirierten ihn wegen der unendlichen Weite ihrer Darstellung und ihrem wunderbaren Licht.  Was ihn jedoch besonders berührte, war die Wechselwirkung zwischen der unermesslichen Weite und den Hinweisen auf die kleine Welt des Menschen hinter dem Deich: eine Kuh, ein Pferd, ein Zaun. Die Fotos mit den Gedichten sind auch in der deutschen Übersetzung als Doppelkarten im Naturzentrum käuflich zu erwerben.